FYRE: The Greatest Party That Never Happened

10. Februar 2019 11421

Mit FYRE: The Greatest Party That Never Happened gibt uns Netflix einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des berüchtigten und aus dem Ruder gelaufenen Fyre Festivals. Die Organisatoren Billy McFarland und Rapper Ja Rule hatten Fyre als ein luxuriöses Musikfestival auf einer privaten Insel in den Bahamas angepriesen – samt Supermodels in Bikinis, erstklassigen Musikacts und nobler Unterbringung. Als die Gäste eintrafen, stellte sich jedoch heraus, dass die Realität den Versprechungen ganz und gar nicht gerecht wurde. Chris Smith, Regisseur der für den Emmy nominierten Dokumentation „Jim und Andy“, gibt aus Sicht der Organisatoren selbst hautnahe Einblicke in das katastrophale Scheitern von Fyre.

Filme & Serien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen